Deutsch
Pfeif auf den Schweiß!

Es gibt verschiedene Mittel gegen Schweiß, und einige davon hast du wahrscheinlich schon ausprobiert. Die meisten davon wirken speziell gegen übermäßiges Schwitzen, nicht gegen den unangenehmen Geruch.

Deodorants

Antitranspirants oder Deodorants sind normalerweise die erste Option, da sie am leichtesten erhältlich sind und am wenigsten in den Körper eingreifen. Sie können sehr wirksam gegen schwaches bis mittelstarkes Schwitzen sein, aber der Effekt hält nur kurz an. Starke Deos können die Haut reizen, die Kleidung ruinieren und sind trotzdem nicht wirksam genug gegen übermäßiges Schwitzen.

Spritzen

Bei einer recht neuen Behandlung werden giftige Substanzen – genauer Nervengifte, die sogenannten Neurotoxine – in das betroffene Gebiet gespritzt. Sie blockieren die Signale der Nerven, welche die Schweißdrüsen steuern und zur Produktion anregen. Diese Methode hat sich als einigermaßen Wirksam gegen übermäßiges Schwitzen erwiesen, hat aber auch ihre Schwachstellen. Sie ist zum einen schmerzhaft und etwas blutig, zum anderen erwischt sie nicht immer alle Schweißdrüsen im behandelten Gebiet und das Schwitzen hört nicht komplett auf. Außerdem muss auf unbestimmte Zeit alle paar Monate nachbehandelt werden, und das kann teuer werden.

Medikamente

Es gibt eine Reihe von verschreibungspflichtigen Medikamenten zum Einnehmen gegen übermäßiges Schwitzen. Die meisten gehören zur Kategorie der Anticholinergika, hemmen also die Wirkung von Acetylcholin, dem Überträgerstoff im Nervensystem, der die Schweißdrüsen zur Produktion und Sekretion von Schweiß anregt. Obwohl sie vielen Patienten helfen, funktionieren diese Medikamente nicht bei allen Arten der Hyperhidrose. Unglücklicherweise haben sie außerdem Nebenwirkungen und die Dosierung muss sehr sorgfältig mit dem Arzt besprochen werden.

Chirurgie

Chirurgische Lösungen sind normalerweise das allerletzte Mittel. Lokale chirurgische Lösungen sind das Herausschneiden, -Schaben oder -Saugen der Schweißdrüsen aus den betroffenen Gebieten. Die Ergebnisse sind gut und halten oft für immer. Aber es sind chirurgische Eingriffe in den Körper mit Risiken und Ausfallzeiten. Sie können außerdem teuer sein und werden oft nicht von den Krankenkassen übernommen.

Eine ganz neue Lösung…

Einige dieser Methoden sind wirksam gegen Hyperhidrose, aber alle haben ihre Probleme und Nachteile. Wir brauchen also eine ganz neue Lösung. Eine Behandlung die sicher, wirksam und bezahlbar ist.

Genau hier kommt Alma SweatX ins Spiel…

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen